xingtwittersharerefreshplay-buttonpicture as pdfLogo_DPM_SCHRIFTZUGinstagram icon blackShapeGroup 3 Copy 2Group 2 Copydepartment_productdepartment_datascienceuserclosebasic clockblogShapearrows slim right copy 3arrows slim right copy 3arrows slim right copy 3
Freepik - Entwicklung einer Produktvision basierend auf Customer Insights

Freepik

Freepik - Entwicklung einer Produktvision basierend auf Customer Insights

Durch die umfassende Analyse von Kundenbedürfnissen entsteht ein klares Bild für die Zukunft des Geschäftsmodells von Freepik.

Services: Strategy, Discovery, UX Design, Data

Schaffung einer nutzerzentrierten Produktvision und Umsetzungs-Roadmap zur strukturierten Weiterentwicklung der Value Proposition und des Geschäftsmodells von Freepik, ein werbefinanziertes Online-Portal für Grafik Ressourcen.


Die Herausforderung

Bündelung von qualitativen und quantitativen Datenquellen sowie Durchführung eines User Research, um Kundengruppen, Alleinstellungsmerkmale und Monetarisierungsmodelle datenbasiert evaluieren und Risiken durch eine nutzerzentrierte Produktentwicklung minimieren zu können.


Ergebnis

Eine gemeinsame Strategie im Einklang mit den Unternehmenszielen, die basierend auf Nutzerbedürfnissen validiert und umgesetzt wird. Ein Vision Prototyp dient der Potentialanalyse eines Subscription Modells und zeigt wertschaffende Produktmodifikationen auf. Des Weiteren zeigt eine Produkt-Roadmap die nächsten Implementierungs-Schritte auf, während ein Testing Backlog Risiken durch weiterer Validierungs-Phasen reduziert.


Unser Ansatz

Scope & Explore: Hypothesengetriebener Ansatz zur Ableitung von Kundensegmenten und Chancen in drei verschiedenen Märkten. Durchführung einer Kombination aus Datenanalyse, Nutzerforschung und Marktforschung zur Identifizierung von Werteversprechen, Konversion-Auslösern und USPs. Evaluierung des aktuellen Angebots anhand einer Inhalts- und UX-Analyse sowie Ableitung von Potenzialen.

Ideenfindung und Prototyping: Generierung und Priorisierung von Lösungsideen. Ein Grobkonzept bildet den Nutzerfluss entlang der wichtigsten Seiten zur Conversion ab.

Validieren & Planen: Durch Interviews und Umfragen werden Lösungsideen über die Nutzergruppen validiert. Ein iterierter Vision-Prototyp zeigt das Grobkonzept des User Flows von der Startseite bis zur Conversion. Eine Roadmap dient zur Priorisierung der Umsetzung und Planung der nächsten Schritte. Ein Testing Backlog erfasst weitere quantitative Tests, um Risiken vor und während der Implementierungszyklen zu reduzieren.



Durch die Kombination von quantitativen Datenquellen mit den Erkenntnissen aus dem User Research konnten wir Potenziale für die Weiterentwicklung unseres Angebots sowie langfristige Monetarisierungschancen ableiten. Die enge Zusammenarbeit auf allen Ebenen, vom Umsetzungsteam bis zum Senior Management, ermöglichte eine Produktvision, die in konkrete Arbeitspakete übersetzt werden konnte. So ist ein klares Bild für die Zukunft unseres Geschäftsmodells entstanden.

Carmen Guerrero Martínez CMO Freepik


Kunde
Freepik
Link

https://www.freepik.com/

Dauer

ca. 4 Monate

Projektbeteiligte

> 9 ProduktMacher*innen

Standort

München & Málaga

Weitere Projekte & Produkte

Weitere Projekte & Produkte



facebook

Wird geladen…

twitter

Why #diversity matters in #product design? Buildin…

instagram

Wird geladen…

How to sustain and evolve corporate culture in times of Corona?
blog

How to sustain and evolve corporate culture in tim…