xingtwittersharerefreshplay-buttonpicture as pdfLogo_DPM_SCHRIFTZUGinstagram icon blackShapeGroup 3 Copy 2Group 2 Copydepartment_productdepartment_datascienceuserclosebasic clockblogShapearrows slim right copy 3arrows slim right copy 3arrows slim right copy 3

Impressum

Hier finden Sie alle Informationen, die wir Gesetzes wegen verpflichtet sind auf unserer Seite zu veröffentlichen.

DieProduktMacher GmbH

Hofmannstraße 7a
81379 München

Telefon: 0 89 / 18 94 65 40
Fax: 0 89 / 99 95 36 33
E-Mail: kontakt@produktmacher.com

Handelsregister B München, HRB 202218

GmbH vertreten durch
Fabian Dill, Geschäftsführer
Kamila Stanitzek-Dill, Geschäftsführerin
Thomas Limp, Prokurist

Steuernummer: 143/129/50856

Verantwortlich für den Inhalt gemäß § 55 Abs. 2 RStV

Fabian Dill, Geschäftsführer
Hofmannstraße 7a
81379 München

Datenschutz

Datenschutzerklärung

Wir nehmen den Schutz personenbezogener Daten sehr ernst und halten uns an die gesetzlichen Regelungen, wie etwa die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), die nationalen Datenschutzgesetze der Bundesrepublik Deutschland (BDSG) und sonstige Bestimmungen, die für Verarbeitung personenbezogener Daten im Einzelfall relevant sind.

I. Verantwortlicher & Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen:

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung sowie anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten und sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:

DieProduktMacher GmbH
Fabian Dill, Kamila Stanitzek-Dill
Hofmannstr. 7a
81379 München
Telefon: 0 89 / 18 94 65 40
Fax: 0 89 / 99 95 36 33
E-Mail: kontakt@produktmacher.com

Kontakt Datenschutzbeauftragte:
Ines Kirschenhofer
Rechtsanwältin & externe Datenschutzbeauftragte
Kirschenhofer Rechtsanwälte
https://www.k-legal.de/impressum
E-Mail: ik@k-legal.de
data-privacy@produktmacher.com

II. Allgemeines
1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Eine Verarbeitung der personenbezogenen Daten unserer Nutzer erfolgt nur insoweit, wie dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Internetseite erforderlich und für die Darstellung unserer Inhalte und Leistungen notwendig ist. Die personenbezogenen Daten unserer Nutzer werden regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers verarbeitet oder in den Fällen, in denen die Verarbeitung durch eine gesetzliche Vorschrift gestattet ist und damit eine Rechtsgrundlage für die Verarbeitung besteht.

2. Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Sofern nicht gesondert im Rahmen dieser Datenschutzerklärung benannt, gilt Folgendes:

Rechtsgrundlage

  • bei Vorliegen einer Einwilligung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
  • zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.
  • zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, der wir unterliegen, ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.
  • bei lebenswichtigen Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person, ist Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO.
  • zur Wahrung unseres berechtigten Interesses oder das eines Dritten, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht überwiegen, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3. Datenlöschung und Speicherdauer

Entfällt der einer Speicherung zugrundeliegende Zweck, so werden die personenbezogenen Daten der betroffenen Person gelöscht oder gesperrt.

Über diesen Zeitpunkt hinaus kann eine Speicherung dann erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Die Löschung erfolgt in diesen Fällen mit Ablauf vorgegebenen Speicherfrist, außer eine weitere Speicherung ist für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung notwendig.

Es können beispielsweise Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten - etwa aus dem Handelsgesetzbuch (HGB) und der Abgabenordnung (AO) - bestehen. Die darin genannten Bestimmungen sehen eine Pflicht zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation von bis zehn Jahre über das Ende der Geschäftsbeziehung bzw. des vorvertraglichen Rechtsverhältnisses hinaus, vor.

Es gibt des Weiteren auch gesetzliche Vorschriften, die unter Umständen eine längere Aufbewahrungsdauer erfordern, wie z.B. die Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsvorschriften.

III. SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

I. Wir verwenden aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Anfragen, die Sie als Nutzer an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Nutzer daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Nutzer an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

IV. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles
1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wird unsere Internetseite von einem Nutzer aufgerufen, so erfasst unser System, mit jedem Aufruf, automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.

Dabei werden die folgenden Daten erhoben:

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Website, von der die Anforderung kommt
  • Browser
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Sprache und Version der Browsersoftware.

Diese Daten werden in den Logfiles gespeichert. Es findet keine gemeinsame Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers statt.

2. Zweck und Rechtsgrundlage

Zweck der vorübergehenden Speicherung der IP-Adresse durch das System ist es, die Auslieferung unserer Internetseite an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Dies erfordert eine Speicherung der IP-Adresse für die Dauer der Sitzung.

Die Speicherung der Daten in den Logfiles erfolgt zu dem Zweck, dass die Funktionsfähigkeit der Internetseite sichergestellt werden kann. Darüber hinaus kann auf diesem Weg die Internetseite optimiert und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme gewährleistet werden. Die Daten werden nicht zu Marketingzwecken ausgewertet.

In diesen Zwecken liegt unser berechtigtes Interesse, Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3. Dauer der Speicherung

Ist der Zweck erreicht für den die Daten erhoben wurden, so werden die Daten – weil sie nach Erreichung des Zwecks nicht mehr erforderlich sind – wieder gelöscht. Vorliegend bedeutet dies, dass Daten, die zur Bereitstellung der Internetseite erhoben wurden, dann wieder gelöscht werden, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Werden Daten in Logfiles gespeichert, so werden diese spätestens nach sieben Tagen gelöscht. Die darüberhinausgehende Speicherung ist möglich, jedoch werden dann die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet. Eine Zuordnung zum Nutzer dann nicht mehr möglich.

4. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Für den Betrieb und die Bereitstellung der Internetseite ist die Erfassung der Daten und deren Speicherung in Logfiles zwingend erforderlich. Eine Widerspruchsmöglichkeit besteht seitens des Nutzers nicht.

V. Cookies
1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir setzen für unsere Internetseite Cookies ein. Cookies sind kleine Textdateien, die auf dem Endgerät des Nutzers abgelegt werden, d.h. sie werden im Internetbrowser des Nutzers gespeichert, wenn der Nutzer die Internetseite aufruft. Dabei enthält das Cookie eine charakteristische Zeichenfolge, mit der der Nutzer beim erneuten Aufruf der Internetseite wiedererkannt werden kann. Wir setzen Cookies zur nutzerfreundlichen Gestaltung unserer Internetseite ein. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann. Auf unserer Internetseite werden die folgenden Arten von Cookies genutzt, deren Umfang und Funktionsweise im Folgendem erläutert wird:

a) Transiente Cookies (temporäre Cookies)

Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn der Nutzer den Browser schließt. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Internetseite zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn sich der Nutzer ausloggt oder den Browser schließt.

b) Persistente Cookies (zeitlich beschränkte Cookies)

Diese Cookies unterscheiden sich von den Transienten Cookies lediglich dadurch, dass sie beim Schließen des Browsers nicht automatisch gelöscht werden, sondern erst nach einer voreingestellten Zeit. Nutzer können diese Cookies jedoch jederzeit über die Einstellungen ihres Browsers löschen.

2. Zweck und Rechtsgrundlage

Die von uns eingesetzten Cookies haben den Zweck unsere Internetseite nutzerfreundlicher zu machen und die Bedienung zu vereinfachen. Eine Widererkennung für diese Funktionen ist erforderlich, damit der Browser des Nutzers auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird und auch die technische Verfügbarkeit so sichergestellt werden kann. Anderenfalls können Funktionen unserer Internetseite ohne Cookies unter Umständen nicht angeboten werden. Eine Erstellung von Nutzerprofilen durch die, mittels notwendigen Cookies erhobenen Daten von Nutzern, erfolgt nicht.

Unser berechtigtes Interesse liegt in den zuvor beschriebenen Zwecken. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten bei der Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unsere Internetseite übermittelt. Den Nutzern verbleibt damit die volle Kontrolle. In dem Falle, dass der Nutzer nicht möchte, dass Cookies auf seinem Rechner gespeichert werden, so kann er die entsprechende Option in den Systemeinstellungen seines Browsers deaktivieren. Bereits gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Die Deaktivierung von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen unseres Angebots führen, möglicherweise können nicht mehr alle Funktionen der Internetseite in vollem Umfang genutzt werden. Jeder Browser unterscheidet sich in der Art, wie er die Cookie-Einstellungen verwaltet.

Die unterschiedliche Art der Verwaltung eines jeden Browsers ist im jeweiligen Hilfemenü eines Browsers beschrieben. Hier wird erläutert, wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern können. Anbei einige Links für unterschiedliche Browser:

VI. Kontakt: Kontaktformular, E-Mail-Kontakt
1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

a. Zur elektronischen Kontaktaufnahme stellen wir unseren Nutzern auf unserer Internetseite ein Kontaktformular zur Verfügung. Der Nutzer gibt dabei Daten in die Eingabemaske ein, die an uns übermittelt und gespeichert werden. Im Rahmen des Kontaktformulars werden mindestens die folgenden Daten als Pflichtfelder abgefragt:

(1) Name
(2) E-Mail-Adresse
(3) Kommentarfeld

Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert:

(1) Datum und Uhrzeit
(2) IP-Adresse

Im Rahmen des Absendevorgangs, vor dem Klick auf den entsprechenden Button, wird Ihre Einwilligung – unter Verweis auf diese Datenschutzerklärung – eingeholt.

b. Zusätzlich bieten wir die Möglichkeit einer Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

c. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt nicht.

2. Zweck und Rechtsgrundlage

Wir verwenden die in der jeweiligen Eingabemaske gemachten Angaben und Daten ausschließlich für die Bearbeitung der Kontaktaufnahme/Anfrage und zur Führung der damit verbundenen Kommunikation. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

Rechtsgrundlage bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Rechtsgrundlage für die Kontaktaufnahme per E-Mail, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Ist das Ziel der Kontaktaufnahme per E-Mail der Vertragsschluss mit dem Verantwortlichen, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3. Dauer der Speicherung

Ist der Zweck erreicht für den die Daten erhoben wurden, so werden die Daten – weil sie nach Erreichung des Zwecks nicht mehr erforderlich sind – wieder gelöscht. Vorliegend bedeutet dies, dass die personenbezogenen Daten über im Rahmen des Kontaktformulars und per E-Mail übermittelt wurden, dann gelöscht werden, wenn die jeweilige Kommunikation mit dem Nutzer abgeschlossen ist. Die Kommunikation wird zu dem Zeitpunkt als abgeschlossen betrachtet, wenn der Grund oder der der Sachverhalt, der der Anfrage/Kontaktaufnahme zugrunde liegt, abschließend beantwortet und geklärt wurde.

4. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer kann seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten widerrufen. Sofern die Kontaktaufnahme per E-Mail stattfindet, so kann der Nutzer jederzeit der Speicherung seiner personenbezogenen Daten widersprechen. Die Kommunikation mit dem Nutzer kann dann nicht weitergeführt werden.

Der Widerruf kann an die unter I. aufgeführten Kontaktdaten des Verantwortlichen erfolgen oder per E-Mail an data-privacy@dieproduktmacher.com .

In diesem Fall erfolgt die Löschung der personenbezogenen Daten die in diesem Zusammenhang gespeichert wurden.

VII. Empfänger von Daten oder Kategorien von Empfängern

Eine interne Weitergabe von Daten erfolgt nur an diejenigen Stellen bzw. Organisationseinheiten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten oder im Rahmen der Bearbeitung und Umsetzung unseres berechtigten Interesses benötigen.

Eine Weitergabe Ihrer Daten an externe Stellen erfolgt ausschließlich

  • im Zusammenhang mit der Vertragsabwicklung
  • wenn der Zweck die Erfüllung gesetzlicher Vorgaben ist, nach denen wir zur Auskunft, Meldung oder Weitergabe von Daten verpflichtet sind oder die Datenweitergabe im öffentlichen Interesse liegt.
  • soweit externe Dienstleistungsunternehmen Daten in unserem Auftrag als Auftragsverarbeiter i.S.d. Art. 28 DSGVO oder im Rahmen der Funktionsübertragung verarbeiten (z. B. externe Rechenzentren, Unterstützung/Wartung von EDV-/IT-Anwendungen)
    • Das Hosting unserer Internetseite erfolgt durch die fortrabbit GmbH, Görlitzer Str. 52, 10997 Berlin. Eine Vereinbarung über die Verarbeitung personenbezogener Daten im Auftrag wurde geschlossen.
  • sofern wir ein berechtigtes Interesse haben oder das berechtigte Interesse eines Dritten für im Rahmen dieser Datenschutzerklärung aufgeführten Zwecke besteht (z. B. an Behörden, Inkasso, Rechtsanwälte, Gerichte, Gutachter)
  • wenn Sie uns eine Einwilligung zur Übermittlung an Dritte gegeben haben.

Eine darüberhinausgehende Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt nicht. Soweit Dienstleister im Rahmen einer Auftragsverarbeitung von uns beauftragt werden, unterliegen Ihre Daten dort den gleichen Sicherheitsstandards wie bei uns. In allen anderen Fällen dürfen die Empfänger die Daten nur für die Zwecke nutzen, für die sie dem jeweiligen Empfänger übermittelt wurden.

VIII. Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von Google Analytics
1. Beschreibung

Wir setzen auf unserer Internetseite Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google LLC., 1600 Amphiteatre Parkway, Mountain View, CA 94043, United States ("Google") ein. Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die dem Computer der Nutzer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch die Nutzer unserer Internetseite ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung unserer Internetseite durch die Nutzer werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Sie als Nutzer können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen jedoch darauf hin, dass die Nutzer in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Internetseite vollumfänglich nutzen können. Nutzer können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung der Internetseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plug-in herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Nähere Informationen: https://www.google.com/intl/de/policies/privacyoder unter http://www.google.com/intl/de/analytics/learn/privacy.html.

Diese Internetseite verwendet Google Analytics mit der Erweiterung „_anonymizeIp()“. Dadurch werden IP-Adressen gekürzt weiterverarbeitet, eine Personenbeziehbarkeit kann damit ausgeschlossen werden. Soweit den über Sie als Nutzer erhobenen Daten ein Personenbezug zukommt, wird dieser sofort ausgeschlossen und die personenbezogenen Daten damit umgehend gelöscht.

Ein Auftragsverarbeitungsvertrag wurde mit Google abgeschlossen.

2. Zweck und Rechtsgrundlage

Im Auftrag des Betreibers dieser Internetseite wird Google diese Informationen benutzen, um die Nutzung der Internetseite auszuwerten, um Reports über die Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Nutzung der Internetseite und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Betreiber der Internetseite zu erbringen. Wir nutzen Google Analytics, um die Nutzung unserer Internetseite zu analysieren und regelmäßig verbessern zu können. Über die gewonnenen Statistiken können wir unser Angebot verbessern und für unsere Nutzer interessanter ausgestalten. Für die Ausnahmefälle, in denen personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, hat sich Google dem EU-US Privacy Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

Rechtsgrundlage für die Nutzung von Google Analytics ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

3. Dauer der Speicherung

Die von uns gesendeten und mit Cookies, Nutzerkennungen (z. B. User-ID) oder Werbe-IDs verknüpften Daten werden nach 14 Monaten automatisch gelöscht. Die Löschung von Daten, deren Aufbewahrungsdauer erreicht ist, erfolgt automatisch einmal im Monat.

IX. DISQUS-Kommentarfunktion
1. Beschreibung und Umfang und Zweck der Datenverarbeitung

In unserem Blog, in dem wir verschiedene Beiträge zu Themen rund um unsere Tätigkeiten und Mitarbeiter veröffentlichen, können Nutzer öffentliche Kommentare abgeben.

Wir nutzen im Rahmen unsere Kommentierungsfunktion das Plug-in „DISQUS“, das von DISQUS Inc., 301 Howard Street, Suite 300, San Francisco, CA 94105, USA, http://www.disqus.com, betrieben wird, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind (nachfolgend „DISQUS“). Mit DISQUS können Sie als Nutzer einen Kommentar zu unseren Beiträgen abgeben, der solange gespeichert bleibt und angezeigt wird, wie der kommentierte Beitrag auf unserer Website online ist – es sei denn der Nutzer löscht den Kommentar bereits zuvor. Die Kommentarfunktion können Nutzer ohne Registrierung als Gast ebenso nutzen, wie auch als angemeldeter Nutzer von DISQUS, auf allen DISQUS nutzenden Websites. Darüber hinaus können sich Nutzer über Ihre Accounts der Drittanbieter Facebook, Twitter oder Google anmelden (nachfolgend „Social Log-in“).

Im Zuge einer Kommentierung erhebt und verarbeitet DISQUS personenbezogene Daten. So werden die IP-Adresse, das verwendetes Betriebssystem, der Browsertyp/ -version und die Referrer URL von DISQUS erhoben und verarbeitet. Außerdem speichert DISQUS Nutzername, E-Mail-Adresse, die Zeit der Kommentierung und Profilinformationen, sofern der Nutzer sich mittels eines Social Log-in eingeloggt hat. Ebenso werden die in den Kommentaren enthaltenen Texte zum Zwecke der Veröffentlichung des Kommentars gespeichert.

Bei der Anmeldung zu DISQUS über einen Social Log-in wird dem jeweiligen Anbieter die hinterlegte E-Mail-Adresse sowie die IP-Adresse mitgeteilt. Je nach Service werden weitere Daten wie „likes“ oder „follows“ übermittelt. Einzelheiten dazu finden sich in den Datenschutzbestimmungen des jeweiligen Anbieters.

DISQUS übermittelt die E-Mail-Adresse und die IP-Adresse, die während der Eingabe eines Kommentars verwendet wurde, an uns. Wir benötigen diese Information zum einen für den Zweck der Kontaktaufnahme im Zusammenhang mit der Nutzung von DISQUS durch unsere Nutzer, beispielsweise wenn wir Rückfragen zu Nutzerkommentaren haben. Zum anderen erfolgt dies zur Sicherheit des Anbieters, falls ein Nutzer in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte schreibt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In diesem Fall kann der Anbieter selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und ist daher an der Identität des Verfassers interessiert.

Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht

DISQUS ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten:

https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TRkEAAW&status=Active.

2. Zweck und Rechtsgrundlage

Indem Nutzer einen Kommentar hinterlassen, erklären diese sich mit der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten durch DISQUS einverstanden.

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten bei widerrechtlichen Inhalten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Weitere Informationen und Nutzungsbedingungen:

http://help.disqus.com/customer/portal/articles/466260-terms-of-service/;

Nähere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten können Sie den Datenschutzbestimmungen des Anbieters entnehmen:

http://help. disqus.com/customer/portal/articles/466259-privacy-policy

X. Soziale Netzwerke & (Externe) Links zu anderen Internetseiten

Neben dieser Internetseite unterhalten wir auch Präsenzen in unterschiedlichen sozialen Medien. Diese können Nutzer über entsprechende Schaltflächen auf unserer Internetseite erreichen. Soweit Nutzer eine solche Präsenz besuchen, werden ggf. personenbezogene Daten an den Anbieter des sozialen Netzwerks übermittelt. Es ist möglich, dass neben der Speicherung der von den Nutzern in diesem sozialen Medium konkret eingegebenen Daten auch weitere Informationen von dem Anbieter des sozialen Netzwerks verarbeitet werden.

Der Anbieter des sozialen Netzwerks verarbeitet darüber hinaus ggf. die wichtigsten Daten des Computersystems, von dem aus der jeweilige Nutzer dieses besucht – dazu gehören zum Beispiel: IP-Adresse, genutzter Prozessortyp und Browserversion samt Plug-ins.

Sind Nutzer während des Besuchs einer solchen Webseite mit Ihrem persönlichen Benutzerkonto des jeweiligen Netzwerkes eingeloggt, so kann dieses Netzwerk den Besuch dem entsprechenden Nutzer-Konto zuordnen.

Zweck und Umfang der Datenerhebung durch das jeweilige Medium sowie die dortige weitere Verarbeitung der Daten von Nutzern wie auch deren Rechte entnehmen Sie bitte den jeweiligen Bestimmungen des jeweiligen Verantwortlichen, bspw. Unter:

Wir weisen darauf hin, dass unsere Internetseite weitere Verlinkungen auf externe fremde Webseiten enthält, wobei wir auf die Verarbeitung der Daten auf diesen fremden Webseiten keinen Einfluss haben.

XI. Datenschutzhinweise für Bewerberinnen und Bewerber

Wir freuen uns, dass Sie sich für uns als Arbeitgeber interessieren. Wir möchten Ihnen nachfolgend gerne Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Bewerbung erteilen.

1. Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen von Bewerbungen

Wir verarbeiten die Daten, die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung zugesendet haben, um Ihre Eignung für die jeweilige Stelle (oder ggf. andere offene Positionen in unseren Unternehmen) zu prüfen und das Bewerbungsverfahren durchzuführen.

Rechtsgrundlage hierfür ist § 26 BDSG in der ab dem 25.05.2018 geltenden Fassung (BDSG neu). Danach ist die Verarbeitung von Daten zulässig, wenn dies für die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich ist.

Des Weiteren kann die Verarbeitung von Daten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens ggf. zur Rechtsverfolgung bzw. zur Abwehr von vom Bewerber geltend gemachten Ansprüchen erforderlich sein. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, wonach eine Datenverarbeitung aufgrund berechtigten Interesses erfolgen darf. Unser berechtigtes Interesse kann beispielsweise in der Geltendmachung oder der Abwehr von Ansprüchen bestehen oder etwa in der Verpflichtung zur Beweisführung in einem Verfahren nach Allgemeinem Gleichbehandlungsgesetz (AGG) begründet sein.

2. Speicherdauer

a. Daten von Bewerberinnen und Bewerbern werden im Falle einer Absage spätestens nach 3 Monaten gelöscht - sofern eine längere Speicherung nicht aufgrund etwaiger Beweispflichten im Rahmen eines gerichtlichen Verfahrens bis zum Abschluss eines solchen Verfahrens notwendig ist.

Rechtsgrundlage ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO und § 24 Abs. 1 Nr. 2 BDSG. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Rechtsverteidigung bzw. -durchsetzung.

b. Für den Fall, dass Sie in eine weitere Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten eingewilligt haben, werden wir Ihre Daten in unseren Bewerber/Interessenten-Pool übernehmen. Eine Löschung erfolgt nach zwei Jahren nach Aufnahme in den Bewerber/Interessenten-Pool.

Rechtsgrundlage ist dann Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Ihre Einwilligung können Sie aber natürlich jederzeit nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO durch Erklärung uns gegenüber mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

c. Sofern nach dem Bewerbungsverfahren ein Arbeitsvertrag geschlossen wird, speichern wir Ihre bei der Bewerbung übermittelten Daten in Ihrer Personalakte zum Zwecke des üblichen Organisations- und Verwaltungsprozesses – dies natürlich unter Beachtung der weitergehenden rechtlichen Verpflichtungen.

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist ebenfalls § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG i.V.m. Art. 88 Abs. 1 DSGVO.

3. Kategorien personenbezogener Daten die verarbeitet werden und Datenquelle

Wir verarbeiten die von Ihnen im Zusammenhang im Rahmen Ihrer Bewerbung zur Verfügung gestellten Daten. Dies können allgemeine Angaben zu Ihrer Person sein (Kontaktdaten, Name, Anschrift), Angaben zum beruflichen Werdegang und zu beruflichen Qualifikationen, Angaben zu Aus- und Weiterbildung. Darüber hinaus können wir von Ihnen öffentlich zugänglich gemachte, berufsbezogene Informationen in beruflichen Netzwerken oder auf Bewerberplattformen verarbeiten.

4. Empfänger / Kategorien von Empfängern

Ihre Bewerberdaten werden nach Eingang Ihrer Bewerbung von der Personalabteilung gesichtet. Geeignete Bewerbungen werden dann intern an den Verantwortlichen der jeweiligen Abteilung für die jeweils offene Position weitergeleitet. Nachfolgend wird der weitere Ablauf abgestimmt. Im Unternehmen haben grundsätzlich nur die Personen Zugriff auf Ihre Daten, die dies für den ordnungsgemäßen Ablauf unseres Bewerbungsverfahrens benötigen.

5. Wo werden die Daten verarbeitet?

Die Daten werden ausschließlich in Rechenzentren der Bundesrepublik Deutschland verarbeitet. Eine Übermittlung in ein Drittland oder eine internationale Organisation erfolgt nicht und ist auch nicht geplant.

6. Keine automatisierte Entscheidungsfindung

Es findet keine automatisierte Entscheidung im Einzelfall im Sinne des Art. 22 DSGVO statt. Das bedeutet, dass die Entscheidung über Ihre Bewerbung nicht ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung beruht.

7. Weitere Informationen

Es besteht keine gesetzliche Verpflichtung zur Bereitstellung der o.g. Daten. Diese ist jedoch für die Durchführung des Bewerbungsprozesses und den etwaigen Eintritt in ein Beschäftigungsverhältnis mit uns erforderlich. Die Eignung der Bewerber für Tätigkeiten in unserem Unternehmen kann anderenfalls nicht festgestellt werden.

XII. Rechte unserer Nutzer (Betroffenenrechte i.S.d. DSGVO)

Sie als Nutzer, deren personenbezogene Daten verarbeitet werden, sind „Betroffene“ i.S.d. DSGVO. Die nachfolgend aufgeführten Rechte stehen Betroffenen gegenüber uns als Verantwortlichem zu:

  • Recht auf Auskunft

    Sie haben das Recht Auskunft über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu erhalten (Art 15 DSGVO)

  • Recht auf Berichtigung

    Sie haben des Recht Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung, Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten, zu verlangen (Art. 16 DSGVO)

  • Recht auf Löschung

    Sie haben das Recht Löschung, der bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, sofern dem keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht (Art. 17 DSGVO)

  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

    Sie haben das Recht Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird oder die Verarbeitung unrechtmäßig ist (Art. 18 DSGVO)

  • Recht auf Datenübertragbarkeit

    Sie haben das Recht auf Datenübertragbarkeit und damit, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten (Art. 20 DSGVO)

  • Recht auf Widerspruch

    Sie haben das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (Art. 21 DSGVO)

  • Recht auf Widerruf der Einwilligung

    Sie haben das Recht auf Widerruf einer erteilten Einwilligung (Art. 7 DSGVO)

  • Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde

    Sie haben das Recht eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzulegen (Art. 77 DSGVO)

    Dies ist in unserem Fall das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht in Ansbach: https://www.lda.bayern.de

Sollten Sie noch Fragen, Anregungen oder Kritik zum Thema Datenschutz haben oder betreffend die Erhebung, Verarbeitung und/oder der Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten, so freuen wir uns über Ihre Nachricht. Wir bemühen uns Ihnen schnellst möglich zu antworten:

data-privacy@dieproduktmacher.com .

Mit Weiterentwicklung unserer Internetseite und der darauf enthaltenen Angebote oder aufgrund geänderter gesetzlicher bzw. behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung anzupassen. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Internetseite unter https://www.dieproduktmacher.com/imprint#privacy abgerufen werden.

Picture from our last Facebook Post
facebook

Wir sind super stolz auf unser erstes Printprodukt…

twitter

Wie kann man #chatbots durch #crowdtesting besser …

Picture from our last Facebook Post
instagram

Wir sind super stolz auf unser erstes Printprodukt…

ARKit, an opportunity you will regret having missed
blog

ARKit, an opportunity you will regret having missed